Oberst Jürgen Neitemeier regiert das Schützenvolk

Beim 113. Schützenfest der St. Antonius-Schützenbruderschaft waren nicht nur die Kehlen gut befeuchtet. Am Samstag und am Sonntag dominierte der Dauerregen, was der guten Laune der Festgäste jedoch nichts anhaben konnte.

Stand der Schützenfest-Samstag noch ganz im Zeichen vom Königspaar Rolf und Helga Hoffmeister und ihrem Throngefolge, änderte sich das am Fest-Sonntag trotz gussartiger Schauer recht schnell. Mit dem 157. Schuss fiel der ehemals so stolze Adler um 18.21 Uhr arg zerrupft zu Boden und die Schützen aus Benteler hatten einen neuen König: Oberst Jürgen Neitemeier hatte dem Holzvogel gezeigt, wo es lang geht. 

Weiterlesen und zur Bildershow Weiter klicken

 Die Insignien sicherten sich  der scheidende König Rolf Hoffmeister (Krone), Frank Engelnkemper (Zepter) und Vitali Teichrip (Apfel).

Unter lautem Jubel wurde der neue Regent ins Festzelt getragen, wo ihn seine Königin, Gattin Martina, schon erwartete. Zum Throngefolge gehören Hubert und Renate Große-Wietfeld, Dirk und Annette Vogt, Matthias und Klaudia Nienkemper, Karl-Heinz und Beate Holthaus, Jörg und Nicole Dummer, Norbert und Elisabeth Entrup, Friedel und Maria Hoffmeister, Reinhold und Anja Albert, Willi und Christa Heitzig, Heinz und Gudrun Herbort sowie Hans und Christiane Bücker. Als Kronadjütantenpaar fungieren Jens Neitemeier und Sarah Wessel. Nachdem Oberst Jürgen Neitemeier in diesem Jahr schon das Preisschießen gewonnen hatte und nun der neue König der St. Antoniusschützen ist, ließ sich Tochter Pia Neitemeier nicht lange bitten, brachte  dem Jungschützenadler das Fliegen bei und ist die neue Jungschützenkönigin. Die Insignienschützen waren hierbei Christoph Holthaus (Krone), Timo Stukenkemper (Zepter) und Hubertus Unkrüer (Apfel).

 

 

Wegen des schlechten Wetters fand die Kinderbelustigung im Festzelt statt, was dem Nachwuchs aber eher egal war. Mit Begeisterung stürzten sich die Mädchen und Jungen ins Getümmel und freuten sich über die tollen Sachpreise, die sie an den einzelnen Stationen gewonnen hatten. Dank der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer lief wieder alles ganz wunderbar und die Kids hatten jede Menge Spaß. Im Schützenzelt bewirteten Thea und Johannes Bücker zusammen mit ihrem Helferteam die Witwen und Witwer des Ortes mit einem köstlichen Frühstück, während die Mitglieder der Bruderschaft ihren Frühschoppen genossen. Am Abend gab es dann den großen Festball mit dem Empfang der Nachbarvereine und ihren Throngesellschaften. Zusammen mit dem neuen Königspaar Jürgen und Martina Neitemeier feierten alle gemeinsam und ließen das Schützenfest in Benteler harmonisch ausklingen.

 

Hier gehts zur Bildershow

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok