Johannes Hecker geht in die Vereinsgeschichte ein!

Am Schützenfestsonntag hieß es, nach einem Jahr Regenschaft, für Klaus und Sandra Rickmann Abschied nehmen. Ein spannender Wettkampf wurde den Schützen und Besuchern in Langenberg geboten, Max Menze, Dieter Ruhe und Johannes Hecker kämpften um die Königswürde. Bereits nach 40. Minuten kannte der Jubel kein Halten mehr, Johannes Hecker erlegte mit dem 94. Schuss den Holzadler. Regieren wird der 23-jährige die Langenberger Schützen im kommenden Jahr mit seiner 20-jährigen Freundin Jana Lückenotto. Die beiden gehen somit als jüngste Regenten in die Vereinsgeschichte ein. Der Kampf um die Insignien wurde bereits mit dem ersten Schuss eröffnet, denn die Krone sicherte sich Oberst Peter Menze gleich zu Beginn. Bürgermeisterin Susanne Mittag sicherte sich danach mit dem vierten Schuss den Apfel und Reiner Aulbur mit dem 21.Schuss das Zepter. Zum Throngefolge gehören:

Weiterlesen und zu den Bildern:

 Mundschenk Frederick Stallein, Marcel Knüwer und Stefanie Schötz, Kristin Hecker und Timo Hollenbeck, Anna Hecker und Moritz Splietker, Anna-Lena Pietzonka und Mario Lückenotto, Mundschenk Maik Johannkemper, Mareike Kanowski und Stefan Peitz, Leonie Belger und Alexander Ackfeld, Jana Pülke und Tim Austermann, Linda Löppenberg und Matthias Lohmann, Sonja Fuchs und André Wietbüscher, Marleen Himmelhaus und Michael Moorfeld, Sarah Steghaus und Matthias Wunderatsch, Wiebke Leskovsek und Daniel Bökamp. Jonas Pülke übernahm die Regenschaft der Jungschützen mit dem 206. Schuss. Auch der 21-jährige neue Jungschützenprinz wurde groß umjubelt, kommen somit doch alle Regenten aus Selhorst - dem Norden Langebergs. Die Insignien schossen mit dem 24. Schuss Marc Bücker (Krone), mit dem 26. Schuss Janek Bröckelmann (Zepter) sowie mit dem 41. Schuss Daniel Altebäumer (Apfel). 

 

Hier gehts zur Bildershow

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok