Johannes Wittreck verabschiedet sich nach über 46 Jahren aus dem Sparkassendienst

Ende April hat sich Johannes Wittreck aus dem Dienst der Sparkasse Rietberg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Wittreck begann seine Ausbildung am 1. April 1968 bei der Sparkasse Rietberg und war danach viele Jahre als Kreditberater tätig. Im August 1995 übernahm er die aufgrund von Marktanforderungen neu geschaffene Stelle des Immobilienmaklers. Durch diese nun 19-jährige Tätigkeit wurde er zu einer Institution unseres Hauses. Sein Name wird unweigerlich mit der Sparkasse Rietberg und dem Immobiliengeschäft in Verbindung gebracht.

 

 

Das Bild zeigt von links: Vorstandsmitglied Frank Ehlebracht, Josef Bresser, Johannes Wittreck, Vorstandsvorsitzender Heinz Hüning, Abteilungsleiter Immobilien Walter Löhner

 

 

Sein Nachfolger Josef Bresser begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann am 1. August 1972 ebenfalls bei der Sparkasse Rietberg. Nach Beendigung der Ausbildung wurde er im Service der damaligen Geschäftsstelle Bahnhofstraße eingesetzt, bevor er 1979 in die Kreditabteilung als Kreditberater wechselte. Im Jahre 1986 ging es dann zur Geschäftsstelle Bokel, wo Bresser 27 Jahre die Geschäftsstellenleitung inne hatte. Nach einer Einarbeitungszeit und einer fundierten Weiterbildung zum Immobilienvermittler (IHK) steht er seit dem 1. Mai 2014 allen interessierten Rietbergern rund um die Immobilie mit Rat und Tat zur Seite. Neben dem Kauf und Verkauf von Immobilien ist er auch Ansprechpartner für Themen wie energetische Modernisierungen, seniorengerechtes Wohnen, Mehrgenerationenhäuser, Energieausweis, Projekt der Stadt Rietberg „jung kauft alt“ sowie E-SCOUT, einer Netzwerkinitiative der Sparkasse Rietberg zur energetischen Gebäudemodernisierung. Die enge Verzahnung mit den Finanzierungsberatern und den Geschäftsstellen mit ihren Beratern in allen Ortsteilen verschafft der Sparkasse einen breiten Marktauftritt im Immobiliengeschäft.

 

Johannes Wittreck wünscht sich, dass man Josef Bresser genauso viel Vertrauen entgegenbringt, wie ihm über viele Jahre zuteil wurde.

 

Der Vorstand und alle Kolleginnen und Kollegen der Sparkasse Rietberg wünschen Johannes Wittreck für den Ruhestand alles Gute.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok