Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bürgermeister Sunder lädt Flüchtlinge und Betreuer zum Klassikkonzert ein

Mai 28 @ 19:30 21:00

Rietberg. „Wir möchten den Menschen, die sich um Geflüchtete kümmern, etwas zurückgeben, und den Flüchtlingen selbst einen schönen Abend schenken“, sagt Bürgermeister Andreas Sunder. Er lädt Geflüchtete (egal welcher Nation) und ihre ehrenamtlichen Betreuer und Begleiter herzlich zu einem Klassikkonzert ein. Es findet am Samstag, 28. Mai, im Rahmen des Festwochenendes „Anno 1822“ – „Wein und Musik auf Gut Rietberg“ statt. Unter dem Motto „Echt tierisch“ spielt die Neue Philharmonie Westfalen in der ehemaligen Reithalle des Gutes. Das 50-köpfige Musikensemble präsentiert unter der Leitung von Aurélien Bello klassische Highlights mit Bezug zur Tierwelt. Zu hören sind unter anderem Werke von Jacques Offenbach, Peter Tschaikowski und Camille Saint-Saëns. Einlass ist – in Anlehnung an das historische Datum – um 18.22 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Bürgermeister Andreas Sunder begrüßt die Gäste, es gibt einen Imbiss und vor dem Konzert sowie in der Pause Freigetränke.

Die Freikarten für Geflüchtete und Betreuer können von Montag bis Freitag, 23. bis 27. Mai, zu den regulären Öffnungszeiten der Stadtverwaltung in der Abteilung Jugend, Soziales und Wohnen abgeholt werden. Die Abteilung befindet sich im Verwaltungsgebäude an der Rügenstraße 1, erstes Obergeschoss. Freikarten für das Konzert werden in den Zimmern 1.09 und 1.10 ausgehändigt.

Auch alle anderen Interessenten können sich noch Tickets für das Konzert sichern. Sie sind erhältlich in der Touristikinformation, Rathausstraße 38, Tel. 05244 986-100, oder über www.stadtmarketing-rietberg.de.