Geführte Radtour am 15. Mai

Lippstadt. Das Bewusstsein für gesunde Ernährung und für Produkte aus der Region wächst von Jahr zu Jahr. Die Bereitschaft, Lebensmittel selbst herzustellen ebenso. Mit der von Stadtführer Ulrich Bökenkamp ausgearbeiteten, 20 km langen Baumrad-Führung „Von der Streuobstwiese zur Obstplantage“ wird genau diese Philosophie aufgegriffen.
In Hellinghausen lernen die Teilnehmer die verpachtete Streuobstwiese von Ulrich Bökenkamp mit mehr als 30 verschiedenen Apfelbaumsorten kennen und verkosten den dort angebotenen Apfelsaft. Bei dieser Gelegenheit gibt der Experte einen Teil seines großen Fachwissens rund um den Apfel und die Entwicklung des hiesigen Obstanbaus preis. Danach besuchen die Teilnehmer zwei weitere Streuobstwiesen in der Nähe vom Stift Cappel und in Bad Waldliesborn. Dabei wird der Frage nachgegangen, warum Streuobstwiesen inzwischen als Kulturgüter gelten. Schließlich erreicht die Gruppe außerhalb von Bad Waldliesborn eine moderne Obstplantage mit einem dazugehörigen Landmarkt. Die Arbeit auf diesem Obsthof wird ebenso vorgestellt wie auch Rezepte rund um den Apfel. Wer sich für Mythen und Sagen zum Lieblingsobst der Deutschen interessiert, darf sich auf interessante Geschichten freuen.
Die Stadtführung dauert ca. 3,5 Stunden. Der Kostenbeitrag beträgt 7,00 Euro für Erwachsene, 3,50 Euro für Kinder, Jugendliche und Studenten. Treffpunkt ist am Sonntag, dem 15. Mai 2022 um 14:00 Uhr am Rathaus. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung in der Stadtinformation im Rathaus oder telefonisch unter 02941-58515 gebeten.

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x