Weltspieltag lockt am 22. Mai mit jeder Menge Programm

Rietberg. Zum größten Abenteuerspielplatz in ganz Nordrhein-Westfalen wird der Gartenschaupark Rietberg am Sonntag, 22. Mai. Dann wird im Parkteil Nord von 11 bis 18 Uhr der Weltspieltag gefeiert – mit jeder Menge Aktionen, Spaß und viel buntem Programm. Eine ganze Reihe heimischer Akteure sind mit von der Partie und sorgen dafür, dass nach Herzenslust getobt und getollt, gebastelt und gespielt werden kann.

Nach zweijähriger Corona-Pause stehen die Aktiven von heimischen Vereinen, Kindergärten und anderen Einrichtungen in den Startlöchern, um den Park in eine kunterbunte Spielfläche zu verwandeln. Mit dabei sind die DRK-Kita Emshöhle, deren Mitarbeiter die jungen Besucher mit Glitzer-Tattoos verschönern, sowie die AWO-Kindertagesstätte Stennerland, bei der Wurfbälle gestaltet werden können. Bei der Jugend der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft Rietberg werden Masken gebastelt, der TuS Westfalia Neuenkirchen ist mit einer Slackline, Spielen am Schwungtuch und Seilchenspringen in verschiedenen Größen dabei. Um 12 und um 14 Uhr bieten die TuS-Aktiven zudem jeweils 45-minütige Tanzworkshops für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren an, deren Ergebnisse im Anschluss auch vorgeführt werden. Zudem sind um 16.30 Uhr Auftritte der drei Tanzgruppen Flohhüpfer, Discobienen und Glitzergirls geplant.

Bei der Ultimate-Frisbee-Abteilung im TV Verl darf auf eine Wurfwand gezielt werden, außerdem wird der Trend-Sport Disc Golf vorgestellt und vorgeführt. Die Bogensportler des TuS Viktoria Rietberg bieten Spaßschießen für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene an, die TuS-Viktoria-Fußballer bauen eine Torwand auf, und die Volleyballabteilung ist vor Ort, um mit den Besuchern die eine oder andere Partie zu spielen und Interessierte den Sport ausprobieren zu lassen. Die Malteser-Jugend bringt ein „Dr. Bibber“-Spiel in XXL-Dimension mit, die Malteser-Einsatzabteilung präsentiert einen Rettungswagen, und auch die Jugendfeuerwehr Rietberg plant eine Fahrzeugschau sowie Spiel und Spaß für Kids. Grasköpfe können beim Jugend-Rotkreuz DRK-Ortsverein Rietberg gestaltet, beim Familienzentrum Rietberg darf die Bewegungsbaustelle ausprobiert werden. Der Rassekaninchenzuchtverein W376 Rietberg und Umgebung zeigt seine Tiere in der Kleintierzuchtanlage. Die DLRG-Ortsgruppe Rietberg plant eine Wasserolympiade, der Schnurstracks-Kletterpark ist mit Kistenklettern dabei, beim Grünen Klassenzimmer wird am Sennebach gekeschert. Modelltruckfahren ist bei den Modelltruckfreunden Gütersloh möglich. Das Team der Sportabzeichen-Abnehmer der Stadt Rietberg stellt sich vor, informiert über das Sportabzeichen, einzelne Disziplinen wie Seilchenspringen oder Standweitsprung können auch direkt absolviert werden.

Zudem vor Ort ist Thomas Benirschke mit seiner Zaubertöpferscheibe, wo die kleinen und großen Besucher Gefäße aus Ton eigenhändig herstellen können. Die heimische Künstlerin Karin Wolf bastelt mit den Kindern, und auf den Solar-Bobby-Cars von Addy Schulz dürfen die Jungen und Mädchen die eine oder andere Runde auf vier Rädern flitzen.

Die NK-Boules und Rieti-Boules nutzen den Weltspieltag für einen „Tag der offenen Tür“ auf ihrer Anlage in der Nähe der Volksbank-Arena. Ziel ist es, weitere Interessierte für den Boule-Sport zu begeistern. Menschen, die Spaß an Sport, Spiel und Geselligkeit unter freiem Himmel haben, können sich dort informieren und den Sport mit den Kugeln ausprobieren.

All diese Angebote sind im regulären Eintritt inbegriffen. Der Parkeintritt kostet 5 Euro pro Erwachsenem, eigene Kinder bis einschließlich 17 Jahren haben freien Eintritt. Der Gartenschaupark ist in der Sommersaison täglich von 6 bis 20 Uhr geöffnet.

Foto: Sie alle und viele weitere Mitstreiter freuen sich auf den Weltspieltag mit buntem Programm im Gartenschaupark Rietberg: Laura Alke (DRK-Kita Emshöhle), Neele Pohl und Theresa Laukötter (GKRG-Jugend), Marina Bäumker (TuS Westfalia Neuenkirchen), Friedrich Prill, Wilfried Körber und Bernhard Hartmann (NK- und Rieti-Boules), Joya Pollmeier und Oliver Hülshorst (Ultimate Frisbee), Rolf Schemmann und René Hahn (Bogensport TuS Viktoria Rietberg), Nicole und Annika Austermann (Malteser-Jugend), Sven-David Vormittag (Malteser-Einsatzabteilung), Jugendfeuerwehrwart Michael Meier, Martin Hillemeyer (Familienzentrum Rietberg), Parkmeister Helmut Kammermann sowie Johannes Wiethoff und Karin Assmann von der Gartenschaupark Rietberg GmbH. Foto: Stadt Rietberg  

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x